Studien

Portionierte Armut, Blackbox Reichtum2017-04-11T18:17:00+00:00

Portionierte Armut, Blackbox Reichtum

Die Angst des Journalismus vor der sozialen Kluft.

Zusammen mit Hans-Jürgen Arlt

Studie - Missbrauchte Politik

Unsere Fragen zielen nicht auf die journalistische Arbeit insgesamt, sondern allein auf die journalistische Meinung. Wie der Journalismus über das Themenfeld Reichtum, Armut und soziale Ungleichheit informiert, das haben wir nicht erforscht. Wir untersuchten, wie und wie intensiv die Redakteure der Ressorts Politik und Wirtschaft von vier ausgewählten Tageszeitungen mit ihren Kommentaren dieses Themenfeld begleiten. Es handelt sich um die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), die Süddeutsche Zeitung (SZ), die Berliner Zeitung und den Tagesspiegel. Analysiert haben wir zudem die gesamte Berichterstattung in Der Spiegel und Die Zeit zu diesem Themenfeld.

Auszüge der Studie
Printversion der Studie als PDF

Weitere Informationen auch auf der Webseite Bild-Studie der Rosa Luxemburg Stiftung.