| | Wirtschaft und Politik

«Durch ihre Erfolge haben sich die Frauenbewegungen entradikalisiert»

WOZ-Gesprächsserie: WEITER DENKEN, ANDERS HANDELN. Teil 7, erschienen am 26.06.2014
Nur weil internationale Institutionen wie Weltbank und EU das «weibliche Humankapital» verstärkt nutzen wollen, sei die Gleichstellung der Geschlechter näher gerückt, sagt die Feministin Christa Wichterich. Mehr Handlungsmacht hätten die Frauen aber deswegen nicht. Noch nicht.

2017-04-11T18:17:06+00:0026. Juni 2014|Wirtschaft und Politik, woz-serie|